ROCK'n'RÜTZEL

Wenn ich Euch nerve, habts Ihr keine Nerven.

Month: März, 2016

Aus der Tiefe des Traumes (21.3.2016)

Weil das Internet kaputt ist und der Bildredakteur keine Fotos von Mario Götze finden kann, auf denen die Haare schön sind, soll ich schnell losfahren und ein paar Porträts schießen. Leider stellt Götze sich beim Posieren nicht sehr gut an, und auf jedem, wirklich jedem Foto sieht er aus wie ein extrem verzagter Dawson Leery. Die Ähnlichkeit zwischen beiden sei mir noch gar nicht aufgefallen, aber tatsächlich passe die Handlung von „Dawson’s Creek“, dieses Erst-umworben-dann-verschmäht-werden von einem Menschen mit haselmausartigem Äußeren als Metapher ja auch super auf das, was er, Götze, gerade beim FC Bayern durchmache. Ach was, sagt Götze, er sitze ja gar nicht selbst auf der Bank, das sei nur ein Hologramm. Er selbst sitze während der Spiele immer am dann ausgestorbenen Chiemsee und verzehre in einem Café behaglich einen Windbeutelschwan.

12 von 12 Geburtstagsedition – Altsein rules ok

12 Fotos, aufgenommen am 12. eines Monats.

IMG_4030

Man sieht es sofort an meiner altersadäquaten Schlafanzughose: Heute werde ich 43 Jahre alt. Act your age – am Arsch!

IMG_4033

Ich begehe den Tag in professioneller Rentnerhaftigkeit, nämlich mit einem Wochenende in meinem geheimen DDR-Retreat. Meine Schwester ist auch dabei und bereitet mir ein hervorragendes Geburtstagsfrühstück mit den besten Geschenken.

IMG_4041

Juri beweist wie immer Sinn für Bildkomposition.

IMG_4044

Meine Schwester hat ihr Glückskeksspruchorakel mitgebracht.

IMG_4045

Ich komme gut weg.

IMG_4066

Zur Feier des Tages wird zur Mittagszeit eine traditionelle aka spontan selbst zusammengepantschte Müritzschorle eingenommen (Serviervorschlag). Eierlikör und Pfeffi, what’s not to like?

IMG_4056

Der niedlichste Hund der Welt macht heute besonders niedliche Sachen.

IMG_4068_1

Die Ferienwohnung besticht durch extrem geschmäcklerische Musikauswahl. Geil, heute Abend Disco!

IMG_4071

Lektüre hatte ich vorsichtshalber selbst mitgebracht.

IMG_4086

Eine zweite Befragung des Glückskeksorakels relativierte die Morgeneuphorie wieder, äh, etwas.

IMG_4080 (1)

Ein Türmchen im Garten des Retreats triggert meinen inneren Montaigne. Und meinen inneren Lupo.

IMG_4088

Traurig gewesen: Es ist das erste Jahr, in dem ich keinen Babouche-Glückwunsch bekam, und es ist so schwer, zu wissen, dass nie wieder einer kommen wird.